Ich bin Wandern!

 

Ich meine damit nicht, dass ich gerade unterwegs bin um irgendeinen Berg zu erklimmen oder eine Landschaft kennen zu lernen, ich meine das so wie Grut. Du kennst Grut nicht? Na der von den "Guardians of the Galaxy", der immer nur sagt: „Ich bin Grut“ und damit alles meint. So meine ich: „Ich bin Wandern“ und meine damit vieles was mein derzeitiges Leben ausmacht. Wie stark sich das auswirkt, siehst du weiter unten.

 

Alles fing damit an, dass ich mir Gedanken über das Wandern gemacht habe. Ich hatte kurz zuvor ein Sketchnote über Kultur gesehen und wollte etwas Grafisches über das Wandern machen. Womit fängt man an, wenn man noch nichts hat? Brainstorming sagt man heute, früher hat man sich Gedanken gemacht. Los geht´s ...

 

Punkt 1, Brainstorming – Thema: Was ist für mich Wandern?

  1. laufen
  2. reden
  3. Rucksack
  4. Wanderschuhe
  5. Wanderstock Holz / Alu
  6. Mode
  7. Freizeitgestaltung
  8. Gesundheit
  9. Vorbeugung
  10. Spaß
  11. Gemeinsamkeit
  12. Alleine sein
  13. etwas zweckloses tun
  14. Natur erleben
  15. Kultur erleben
  16. etwas Neues entdecken
  17. etwas Neues erforschen
  18. sich orientieren
  19. Karte lesen
  20. Technik kennenlernen (Kompass, GPS, Tracker, Handy)
  21. Ausschreibung erstellen
  22. Erinnerung
  23. Erwartungsvoll
  24. Fotos machen (mit / ohne Menschen)
  25. Gruppenfoto
  26. Anstrengung
  27. Mühe
  28. Qual
  29. Erschöpfung
  30. Ruhe
  31. Vorfreude
  32. Befriedigung
  33. sich auseinander setzen
  34. singen
  35. fröhlich sein
  36. Kilometer machen
  37. Sport
  38. Reise
  39. Planung
  40. Erlebnis
  41. Zeitstrahl: vor, während, nach der Wanderung
  42. Rast
  43. immer genug zu trinken haben
  44. Überwältigend
  45. Höhenprofil
  46. Wegbeschreibung
  47. Heimat
  48. Fernweh
  49. Wetter
  50. Regenkleidung
  51. wasserdicht
  52. EH-Ausrüstung
  53. Wanderwissen
  54. Einkehr
  55. Taschenmesser
  56. Premiumwege
  57. Hausrunde
  58. Landschaftsfotos
  59. Gebäudefotos
  60. Erinnerungsfotos mit Menschen
  61. Erinnerungsfotos ohne Menschen
  62. Kracher-Fotos
  63. am Abend ein Bier
  64. Vesper aus dem Rucksack
  65. Handy geladen?
  66. Fitness-Tracker geladen?
  67. GPS geladen?
  68. Wanderfreunde
  69. Mütze 
  70. Sonnenhut
  71. Sonnencreme
  72. Schneeschuhe
  73. Spikes
  74. Fotoapparat
  75. Wander-Stativ
  76. Stirnlampe
  77. Erholung
  78. Fotos sortieren
  79. Fotos auf der Webseite ausstellen
  80. Beine hoch legen
  81. Philosophieren übers Wandern
  82. Philosophieren beim wandern
  83. Weisheiten entwickeln
  84. auf´s Sofa freuen
  85. der Natur ausgesetzt sein
  86. Abenteuer
  87. den Wind auf der Haut spüren
  88. einen nassen Po bekommen
  89. Streckenstatistik erstellen
  90. an die Grenze gehen (nein, nicht die der Schweiz)
  91. Wanderbücher lesen
  92. Wolken beobachten
  93. sich austauschen: Warst du da schon mal?

Fällt dir noch mehr zu Wandern ein?

 

 

Punkt 2, Sortieren, Erweitern, Schwerpunkte ermitteln

 

 

 

Punkt 3, Zusammenfassen

 

Erklärung:

 

Nach reiflicher Überlegung bin ich von der Verwendung des Wortes "Werte" doch wieder zur "Philosophie" zurückgekehrt, weil es das was ich darunter verstehe einfach besser trifft.

 

"Wanderung" findet man jetzt unter "Erlebnis" wieder und "Bekleidung" unter "Ausrüstung".

 

Die "Kommunikation" habe ich dazu genommen, da sie ohne oben besonders herausgestellt erscheint, doch in vielen Punkten auftaucht und in der Gesamtbetrachtung deshalb nicht fehlen darf.

 

Obwohl man Fotografie auch unter Ausrüstung betrachten könnte, nimmt sie auf dieser Webseite einen so hohen Stellenwert ein, dass sie allein betrachtet werden kann.

 

 

Punkt 4, grafische Umsetzung

 

Ich bin Wandern!

 

Was ist für dich Wandern?