Bauernregeln für Fotografen

 

 

Einstellungen

  • Die Sonne lacht, nimm Blende 8.
  • Für Mensch und Tier, nimm Blende 4.
  • Ist die Blende unter 3, wird der Hintergrund zu Brei.
  • Mit ner größren Blende, nimmt die Schärfe gar kein Ende.
  • Blende 8 im Zimmer geht immer.
  • Blende 5.6 im Keller, macht’s heller.
  • Wenn man die Blende offen hält, wird das Motiv perfekt freigestellt.
  • Wenn die Brennweite weiter steigt, nimm ne kürzere Verschlusszeit.
  • Denkst du korrekt “Weniger ist mehr”, öffne schnell die Blende mehr.
  • Ist selbst Blende 2 zu knapp, nimm einfach den Deckel ab.

 

Bildkomposition

  • Vordergrund, macht Bild gesund.
  • Hintergrund nicht kunterbunt.
  • Ändert man die Position, wirkt das Bild ganz anders schon.
  • Fehlt dem Gegenlichtbild Witz, probier’s mal mit ‘nem Aufhellblitz.
  • Überangebot sorgt für Irritation, indes die Kunst heißt “Reduktion”.
  • Gemacht bei schlechtem Licht, wirkt selbst das beste Foto nicht.
  • Eins hoch, eins quer – was will man mehr.
  • Große Blende und viel Licht betont jedes Gesicht.
  • Ist es strittig, mach es mittig.
  • Wenn du denkst du bist nah dran, geh noch etwas näher dran.

 

Nachbearbeitung

  • Unterm Knie schneide nie
  • Hast du blasse Farben nur, hilft die Tonwertkorrektur.
  • Knipst du deine Fotos roh (RAW), bist du beim bearbeiten froh.
  • Ist das Bild nicht wirklich top, hilft dir auch kein Photoshop

 

Allgemeines

  • Zwischen zwölf und kurz nach 3 haben Fotografen frei.
  • Egal ob Gitzo, Cullmann oder Manfroto, erst mit dem Stativ gelingt das Langzeitfoto.
  • Das bessre Bild, da kannst nicht streiten, machst du mit den Festbrennweiten.
  • Soll das Volk nach deinen Fotos schmachten, sollst auf den Hintergrund du achten.
  • Will keiner deine Fotos sehen, mußt du zu `nem Workshop gehen.
  • Sonne im Rücken, Auslöser drücken.
  • Hasselblad und Leica machen das Foto auch nicht heiter.

 

Umwelt

  • Stehst du auf, früh am Morgen, wird die Sonne schöneres Licht besorgen.
  • Macht der Himmel dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter.
  • Gehst Du nach Regen aus dem Haus, schau nach Regentropfen aus.
  • In der grellen Mittagssonne, sind die Bilder für die Tonne.

 

 

Die wichtigste Regel von allen ist

  • Verkündet der Fotograf seine Meinung schlicht, kann das stimmen oder nicht

 

Viel Spaß damit!